GreatAuPair - Wo Pfleger und Familien auf ™ klicken. Jobs & Betreuer in der Kinderbetreuung: Kindermädchen, Babysitter, Au Pair, Tiersitter, Haushalt, Tutor, persönlicher Assistent und Seniorenbetreuung.

Aupair Visa Japan - Au Pair Programm in Japan

Working Holiday-Programme

Mit Working-Holiday-Visa-Programmen können Sie jede Art von Arbeit in Japan erledigen, solange Ihr Hauptzweck darin besteht, Ihren Urlaub im Land zu verbringen.

Arbeit kann Teilzeit oder Vollzeit sein, ist aber nur dazu gedacht, Ihr Reisegeld zu ergänzen. Weitere Informationen finden Sie hier .

Die Visumdauer für Bürger aus Australien, Kanada und Neuseeland beträgt 6 Monate mit der Option, weitere 6 Monate zu verlängern. Alle anderen zugelassenen Länder erhalten ein 1-Jahresvisum ohne Verlängerungsoption.

Folgende Länder nehmen am Visa-Programm für Japan Working Holiday teil:

  • Australien
  • Kanada
  • Dänemark
  • France
  • Deutschland
  • Hongkong
  • Irland
  • Korea
  • Neuseeland
  • Taiwan
  • Vereinigtes Königreich

Um für das Programm in Frage zu kommen, müssen die Bewerber folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Muss Staatsangehöriger eines der oben genannten Länder sein.
  • Muss in erster Linie vorhaben, für eine bestimmte Zeit in Japan Urlaub zu machen.
  • Muss zwischen 18 und 30 Jahre alt sein; 18-25 für Irland und Großbritannien.
  • Muss einen gültigen Reisepass und ein Rückflugticket besitzen oder über ausreichend Guthaben verfügen, um ein Rückflugticket zu kaufen.
  • Muss über angemessene Mittel für Lebenshaltungskosten, einschließlich medizinischer Ausgaben, während des ersten Aufenthalts in Japan verfügen. Für eine einzelne Person beträgt das Minimum US $ 2000 oder den entsprechenden Betrag der Landeswährung.
  • Muss bei guter Gesundheit und ohne Vorstrafen sein.
  • Japanischkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Krankenschwestern oder Betreuer aus den Philippinen

Philippinische Krankenschwestern und Pflegekräfte dürfen im Rahmen des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens (2006, EPA) im September in Japan arbeiten.

Für dieses Freihandelsabkommen sind philippinische Krankenschwestern oder alle philippinischen Krankenschwestern mit einem medizinischen Hintergrund, die Japanisch sprechen und einen Pflegetest bestehen, berechtigt. Potenzielle Krankenschwestern dürfen vier Jahre lang nach Japan kommen, um während dieser Zeit den Krankenschwestertest so oft wie möglich abzulegen. Wenn sie das Vierjahresende nicht erreichen, müssen sie gehen.

Die Antragsteller sind für ihre Antragskosten, die Einreichung / Beglaubigung von Dokumenten, die ärztliche Untersuchung (P1,500 basic) und die Visagebühren (P1,150) verantwortlich.

Flugkosten und Schulungskosten vor Ort werden vom Arbeitgeber oder der japanischen Regierung übernommen.

Anstellungsprozess:

Die Bewerber werden einem Eignungstest und einem Vorstellungsgespräch von JICWELS (Japan International Corporation of Welfare Services) unterzogen, um die Abstimmung mit den Arbeitgebern zu erleichtern.

Sie müssen die erforderliche ärztliche Untersuchung bestehen, um den Arbeitsvertrag abzuschließen und sich für die Einreise nach Japan zu qualifizieren.

Vor ihrer tatsächlichen Arbeit in Japan müssen die ausgewählten Kandidaten ein sechsmonatiges Sprach- und Kulturtraining absolvieren, bei dem sie mindestens 40,000 Yen (oder etwa P21,000) pro Monat erhalten.

Das Sprachtraining wird ihnen helfen, sich auf die japanische Krankenpflegelizenzprüfung vorzubereiten, die innerhalb von drei Jahren höchstens dreimal für Pflegekandidaten abgelegt werden sollte.

Vor der Erlangung der Qualifikation als vollwertige Krankenschwester in Japan müssen die angehenden Krankenschwestern unter der Aufsicht eines japanischen Kangoshi (Krankenpfleger) arbeiten, um sie umfassend mit dem japanischen System vertraut zu machen.

Nach dem Bestehen der Krankenpflegelizenzprüfung hat die vollqualifizierte Krankenschwester und zertifizierte Pflegekraft nun die Möglichkeit, sich für einen unbefristeten Zeitraum in Japan aufzuhalten, um ihren Beruf auf der Grundlage eines neuen und verbesserten Arbeitsvertrags mit ihrem Arbeitgeber auszuüben.

Qualifizierte Bewerber können sich direkt bei der POEA bewerben.

Studentenvisum

Studenten dürfen keine bezahlten Aktivitäten ausüben, es sei denn, sie erhalten eine Erlaubnis von ihrer Schule und der Einwanderungsbehörde. Selbst dann dürfen die Schüler nur eine festgelegte Höchststundenzahl pro Woche arbeiten.

Es gibt zwei Arten von Studentenvisa-Programmen: Pre-College Studentenvisa sind 6 Monat bis 1 Jahr und College-Programme sind 1-2 Jahre.

Um ein Studentenvisum zu erhalten, müssen Sie von einer Bildungseinrichtung in Japan gesponsert werden und nachweisen, dass Sie über ausreichende Mittel verfügen, um alle Ihre Ausgaben während Ihres Aufenthalts zu decken. Die Aufenthaltserlaubnis wird in Zeiträumen von sechs Monaten, einem Jahr oder zwei Jahren erteilt und ist verlängerbar.

SCHLIESSEN X